FAQ

Warum sind eure Felle so günstig? 
Ganz einfach, wir versagen uns privat jeden Luxus und stecken jeden Cent in unser Unternehmen… außerdem verwenden wir nur billigstes Material und lassen in unserer Produktion unsere eigenen Kinder arbeiten.

Ok, das war gelogen. Es ist aber tatsächlich ganz einfach: Wir kaufen unsere Rohware direkt bei ausgesuchten Herstellern ein, produzieren alles selbst und verkaufen direkt an euch. Dadurch sparen wir uns Zwischenstationen wie den stationären Handel, der natürlich Preisaufschläge macht. Diese Ersparnis kommt also euch zugute.

Wie oft können die Felle benutzt werden?
Das kommt ganz darauf an, wieoft, weit und unter welchen Bedingungen du unterwegs bist. Bei fachgerechtem Gebrauch kannst du von einer durchschnittlichen Lebensdauer von etwa 80 Touren ausgehen. Bist du im Winter also fast jedes Wochenende in den Bergen unterwegs, kannst du dich bis zu zwei Jahre auf deine Felle verlassen. Natürlich spielen hier auch die zurückgelegten Höhenmeter eine Rolle.
(Sobald wir die passende Formel berechnet haben, werden wir sie euch zur Verfügung stellen – aber wartet lieber nicht darauf, dass sich unser mathematisches Genie noch entwickelt.)

Sollen Felle nach einer Tour getrocknet werden und wenn ja, wie? 

Kommst du im Winter frisch aus der Dusche, föhnst du deine Haare. Ist einfah angenehmer und bewahrt dich vorallerlei Schaden. Den Fellen geht’s genauso, also lass sie auf jeden Fall trocknen. Dazu hängst du sie bei normaler Raumtemperatur auf. Keinesfalls über den Ofen oder die heiße Heizung legen, denn dabei kann sich die Klebefläche stark erhitzen. Durch das Schmelzen des Klebers entstehen in der Folge Unebenheiten an der Klebefläche, und das beeinflusst die Haftfähigkeit. 

Kann ich die Felle auch direkt vor Ort an meine Skier anpassen lassen?
Selbstverständlich. Bitte beachte dabei aber, dass – sofern du uns die Ski nicht persönlich vorbeibringen kannst – die Portokosten nicht gerade günstig sein werden. Solltest du dich aber in unserer Nähe aufhalten, komm gerne vorbei.

Was ist der Unterschied zwischen NANO-TEC & CLASSIC HOTMELT?

Ein Fell soll an der Skifläche haften. Eine Variante ist die klassische Klebebindung, die allerdings auch Nachteile hat: Bei sehr tiefen Temperaturen lässt die Haftwirkung nach, das Auseinanderziehen kann darüber hinaus zum Kraftakt werden. Anders ist das bei der sogenannten Adhäsionstechnik, einem physikalischen Verfahren, das wir bei Climbing Skins entscheidend weiterentwickelt haben. Die Kraft der Haftwirkung erreichen wir durch ein ausgetüfteltes Drei-Komponenten-Gespann,das die Adhäsionsfähigkeit nochmal potenziert. Das ist die Nanotechnologie 3.0, das Tourenfell der neuen Generation.